Deutsches Provinzialat der Thuiner Franziskanerinnen

 

Unsere Angebote 2018

 


  

Soziale Netzwerke

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Kafarnaum (Capharnaum), die Jesusstadt

Als er nach Kafarnaum kam, trat ein Hauptmann an ihn heran und bat ihn: Herr, mein Diener liegt gelähmt zu Hause und hat große Schmerzen. Jesus sagte zu ihm: Ich will kommen und ihn gesund machen. Da antwortete der Hauptmann: Herr, ich bin es nicht wert, dass du mein Haus betrittst; sprich nur ein Wort, dann wird mein Diener gesund. Auch ich muss Befehlen gehorchen und ich habe selber Soldaten unter mir; sage ich nun zu einem: Geh!, so geht er, und zu einem andern: Komm!, so kommt er, und zu meinem Diener: Tu das!, so tut er es. Jesus war erstaunt, als er das hörte, und sagte zu denen, die ihm nachfolgten: Amen, das sage ich euch: Einen solchen Glauben habe ich in Israel noch bei niemand gefunden. Ich sage euch: Viele werden von Osten und Westen kommen und mit Abraham, Isaak und Jakob im Himmelreich zu Tisch sitzen; die aber, für die das Reich bestimmt war, werden hinaus geworfen in die äußerste Finsternis; dort werden sie heulen und mit den Zähnen knirschen. Und zum Hauptmann sagte Jesus: Geh! Es soll geschehen, wie du geglaubt hast. Und in derselben Stunde wurde der Diener gesund. (Mt 8, 5-13)

Hier finden Sie ein Panorama. Sie können nach unten scrollen und weitere Panoramas finden.
0124 mh kf 3
(Foto: privat M.H.) (Foto: privat G. W.)
   
 (Foto: privat G. W.)  
(Foto: privat G. W.)
Unter diesen schwarzen Steinen soll eine Synagoge aus der Zeit Jesu gestanden haben.
0124 mh Kf 2
(Foto: privat G. W.)

(Foto: privat M.H.)
Eine Synagoge um 440 n. Chr.
 
(Foto: privat M.H.)
Ausgrabungen: Dorfgemeinschaft
(Foto: privat G. W.)
Ausgrabungen: Dorfgemeinschaft

(Foto: privat H. KK.)

(Foto: privat H. KK.)
Säule
(Foto: privat G. W.)

(Foto: privat G. W.)
Verschiedene Funde
   
(Foto: privat + A. E.)
Am See Genezareth in Kafarnaum